Wir müssen jetzt alle an einem Strang ziehen

„Auch wir als SPD in Baden-Württemberg hätten uns gewünscht, dass keine Betriebe schließen müssten. Ich bin trotzdem froh, dass wir nun einheitliche Regelungen haben, mit denen wir das Infektionsgeschehen in den Griff kriegen können“, so Michael Hofsäß, SPD-Landtagskandidat im Enzkreis. „Die Blockade der Maßnahmen durch AfD und FDP in der Landtagssitzung am Freitag haben dazu nicht beigetragen.“ Sie hätten in unterschiedlichen Regelungen im Bundesgebiet gemündet und damit zu Chaos und einer Extrawurst geführt. „Die Corona-Pandemie und das jetzige Infektionsgeschehen sind eine nationale Herausforderung, der wir gemeinsam entgegentreten müssen.“

Außerdem sei Hofsäß froh, dass sich die SPD-Fraktion im Landtag mit ihrer Forderung nach einer Sondersitzung durchsetzen konnte. „So konnten die Entscheidungen vor Inkrafttreten von unseren gewählten Abgeordneten diskutiert werden. Das ist richtig und wichtig in unserer Demokratie.“

Hofsäß unterstreicht die bevorstehende Herausforderung: „Wir müssen jetzt alle an einem Strang ziehen, konsequent unsere Kontakte reduzieren und noch besser aufeinander achten. Nur so können wir das Virus in Schach halten.“ Essenziell sei, die betroffenen Betriebe und Menschen bestmöglich zu unterstützen. Daher begrüßt Hofsäß die von Olaf Scholz und der Bundesregierung initiierten Hilfen, unter anderem die Unterstützung mit bis zu 75% des Umsatzes vom November 2019.

Weitere Beiträge

Die SPD in Pforzheim und dem Enzkreis spürt nach dem Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg am Samstag “deutlichen Rückenwind” für die bevorstehende Landtagswahl. “Das war mehr als ein Aufbruch. Das war der klar-formulierte Anspruch dieses Land durch die Krise und in die Zukunft zu führen.” Die SPD Baden-Württemberg hat deutschlandweiten den ersten hybriden Parteitag veranstaltet. Das […]

„Das war ein toller, spannender und erfolgreicher Abend“, so SPD-Landtagskandidat Michael Hofsäß zur Online-Themenwerkstatt zum Thema Pflege am vergangenen Montag. „Die Pflege steht weit oben auf meiner und unserer Agenda und daher beschäftigten wir uns gleich in der ersten Themenwerkstatt mit dem Thema.“ Und es gebe ein großes Interesse daran – das zeigten zahlreiche Rückmeldungen […]

Wir stehen solidarisch an der Seite unserer europäischen Nachbar:innen. Wir sagen klar: Hass, Hetze und Gewalt haben in unserer Gesellschaft keinen Platz. Denn genauso klar wie unser NEIN zu rechtem und jeder andere Form von Terrorismus ist, formulieren wir heute unmissverständlich unser NEIN zu islamistischem Terror. Terror will Angst verbreiten, uns spalten, einen Keil in […]

Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat weitreichende Folgen für die Schüler:innen im Land. Erneut muss der Unterricht oft sehr kurzfristig ins Digitale verlegt werden. Das Kultusministerium hat hierfür nicht ausreichend Grundlagen geschaffen. Daher fordern die Grüne Jugend Baden-Württemberg (GJBW) und die Jusos Baden-Württemberg einen klaren Aktionsplan zur Digitalisierung an Schulen, um diese endlich fit für […]

Nach oben