WAHLINFOS

Was wird am 14. März 2021 gewählt?

Am 14. März wählen wir den Landtag in Baden-Württemberg, also unser Landesparlament. Hier wird vor allem Landespolitik gemacht, also z.B. Bildungs- und Wirtschaftspolitik.

Wie wird gewählt?

Die wahlberechtigte Bevölkerung erhält vor der Wahl eine Benachrichtigung. Gewählt wird im darin angegebenen Wahllokal oder per Briefwahl. Jede:r Wähler:in hat eine Stimme für einen Kandidaten oder eine Kandidatin. Wir wählen also nicht Parteien, sondern Kandidierende (wie z.B. Michael Hofsäß 😉).

Genauere und mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des Innenministeriums:

Wer ist am Ende gewählt?

Für die Wahl ist Baden-Württemberg in 70 Landtagswahlkreise aufgeteilt. Einer davon ist der Wahlkreis 44 Enz (siehe rechts). Dieser besteht aus dem gesamten Enzkreis, außer den hellgrau markierten Orten Ispringen, Engelsbrand, Birkenfeld und Kieselbronn. Diese gehören zum Wahkreis 42 Pforzheim.

Überall sonst im Enzkreis heißt es am 14. März: Michael Hofsäß in den Landtag wählen! 😊💪🏼

Es gibt für den Wahlkreis Enzkreis dann ein Direktmandat, also ein:e Abgeordnete:r. Das wird der oder die Kandidierende mit dem höchsten prozentualen Stimmergebnis. Danach wird es etwas komplizierter: Ist die Anzahl an Direktmandaten einer Partei im gesamten Regierungsbezirk Karlsruhe geringer (also schlechter) als das Stimmergebnis der Partei, erhält die Partei noch Zweitmandate. So kommt es zustande, dass es im Enzkreis aktuell drei Landtagsabgeordnete gibt.

Nach oben